Erstkommunion 2020

Erste Erstkommunionkinder konnten feiern

Auch bei den Erstkommunikanten geht es wieder los. Nach einer Umfrage bei den Familien der Erstkommunionkinder hat sich gezeigt, dass einige doch im kommenden Jahr die Erstkommunion feiern wollen, aber ein ebenso großer Teil noch dieses Jahr die Feier begehen möchte.

Einen „Probelauf“ hatten wir schon am 21. Juni im Gemeindegottesdienst in Öhringen. Weitere Erstkommunionen im Gemeindegottesdienst werden folgen. Dazu herzliche Einladung sowohl an den Wochenendgottesdiensten, als auch an zwei weiteren Samstagvormittagen (jeweils um 10:30 Uhr). Weiteres ist dem Gottesdienstplan zu entnehmen. Natürlich ist auch für die zusätzlichen Gottesdienste am Samstag, wie auch für alle Wochenendgottesdienste, eine Anmeldung nötig.

Das Pastoralteam bleibt auch weiterhin mit den Erstkommunikanten und ihren Familien in Verbindung. Auch die noch ausstehende Gruppenstunde soll vor den geplanten Terminen noch stattfinden, denn die letzten Gruppenstunden sind ja schon eine Weile her. Sich vorher nochmal zu treffen und Gemeinschaft zu pflegen macht Sinn.

Auch die Zustimmung zu einem gemeinsamen Gottesdienst für alle Erstkommunionkinder war groß, der genaue Termin wird, sobald möglich, bekannt gegeben.

Somit wird die Feier der Erstkommunion in diesem Jahr etwas „anders“ sein, aber nicht minder eindrucksvoll für die Einzelnen und ihre Familien.

 

Termine für Erstkommunionfeiern in St. Joseph

22. August um 10:30 Uhr

22. August 18 Uhr

23. August 10:40 Uhr

29. August 10:30 Uhr

30.August 10:40 Uhr

6. September 10:40 Uhr

20. September 10:40 Uhr

 

Die Feier der Erstkommunion in unserer Gemeinde…

trotz der ganzen Corona-Vorschriften, denen wir auch in unseren Kirchengemeinden unterliegen, soll nun doch die Feier der Erstkommunion stattfinden. Wenn auch im kleineren Rahmen und in kleinen Gruppen in unseren Kirchen.

Das Pastoralteam hat nachgefragt, wie die Wünsche und Möglichkeiten der Familien der EKOs aussehen und wird jetzt schauen, wie es mit passenden Terminen gehen kann. So tut sich doch noch etwas für unsere Erstkommunionkinder und sie und ihre Familien können dann mitentscheiden, wenn sich auf Grund der Rückmeldungen ein terminliches System ergeben hat.

Zwei Termine im Gottesdienst haben sich im Juni und Juli schon ergeben, so wird sich zeigen, ob es so, wie bisher geplant ist, funktionieren kann und in kleinen Gruppen weitergeht.

Mit allen die sich schon entschieden haben erst im kommenden Jahr zu feiern, halten wir Verbindung und werden sehen, wie es dann im kommenden Jahr aussieht.

Mit dem geplanten System, die Erstkommunion doch noch zu feiern, ist, denke ich, sowohl der Gemeinde, als auch den Erstkommunionfamilien eine gute Möglichkeit eröffnet, bei dem alle zu ihrem Recht kommen.