Kirche an vielen Orten – Apostelgeschichte lesen Lectio divina in der Osterzeit

Sie sind eingeladen, die Apostelgeschichte in der Zeit zwischen Ostern und Pfingsten oder in der Zeit nach Pfingsten zu lesen: Jeden Tag einen weiteren Abschnitt, fünfzig Tage lang plus einen Tag!

Die Apostelgeschichte in 50 und 1 Tag lesen Eine Aktion von „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten.

Kirche an vielen Orten“ war die neue Erfahrung der ersten Christen. Bestehende Grenzen wurden überschritten und überwunden, das Evangelium überall und in vielen Sprachen verkündet. Im Gespräch mit den biblischen Texten werden die Erfahrungen der Menschen damals lebendig und eröffnen das Gespräch mit unseren Erfahrungen heute. Mit der Methode der „Lectio Divina“ wollen wir in fünf Etappen Texte aus der Apostelgeschichte lesen. Die gemeinschaftlichen Treffen sind durch das mehrfache Lesen des Bibeltextes, Stille, Austausch und Gebet geprägt. Der biblische Text wird durch das Leseblatt von allen Teilnehmenden der Gruppe in den Alltag genommen. Es bietet verschiedene Impulse für das persönliche Weitergehen durch die Woche.

Leitung: Kerstin Reimann und Pfr. Klaus Kempter. Anmeldung im Pfarrbüro

Beginn am Ostersonntag (16. April); Ende am Pfingstmontag (5. Juni) Nach Pfingsten: Beginn am Pfingstsamstag (3. Juni) Ende am 16. Sonntag im Jahreskreis (23. Juli) Flyer dazu finden sich in den Kirchen und im Pfarrbüro.